Sonntag, 24. Sept. 2017    

Freihanteltraining

 

  

 

Ein Freihanteltraining schult das Zusammenspiel der verschiedenen Muskeln untereinander, die sogenannte intermuskuläre Koordination, was zu besseren Ergebnissen als beim Gerätetraining führen kann.

 

Ursache hierfür sind die zum Großteil mehrgelenkigen Übungen (z.B. Kniebeugen) im Vergleich zu den eingelenkigen Übungen (z.B. Beinstrecken) des Gerätetrainings.

 

Durch die komplexen Bewegungsabläufe und das Ausbalancieren der Hantel werden mehr Muskelgruppen beansprucht. Das bedingt einen größeren Trainingseffekt und eine höhere Stoffwechselaktivität.

 
Ein Freihanteltraining ist im Hinblick auf die Trainingseffektivität dem Gerätetraining überlegen. Dieses findet vor allem in der Schulung der Bewegungskoordination und der feineren Gewichtsabstufung seinen Ausdruck.

 

      

 

Durch den Umbau stehen noch mehr Geräte zur Verfügung, darunter eine Hackenschmidt und eine Beinpresse, Rudermaschinen, negatives Bankdrücken und vieles mehr....

Besucher gesamt: 477451, vergangene Woche: 3228, vergangene 24h: 521